Ampel

Abgeschlossen

Allgemeine Informationen

Vorgangsnummer d12qpx
Meldezeitpunkt Mi, 14.03.2018 09:37
Adresse Ebertstraße 53, 76135 Karlsruhe, Deutschland

Problem

Ampel für:
Mangel:

Welche Fahrbahn wird gequert? Aus welcher Straße kommend? Bitte genau beschreiben.:

Wenn man von der Ebertstraße Richtung Westen fährt und an der Kreuzung Ebertstraße - Brauerstraße / L605 Richtung L605 nach links abbiegt.

Zusätzliche Hinweise erleichtern uns die Arbeit. Bitte beschreiben Sie den Sachverhalt.:

An der Kreuzung der Ebertstraße und Brauerstraße ist die Ampelschaltung nicht korrekt eingestellt. Fährt man die Ebertstraße vom Hbf aus in Richtung Westen (Richtung Europabad) und möchte links abbiegen um auf die L605 zu kommen so nimmt man die linken beiden Fahrstreifen zum links abbiegen. Wenn eine Straßenbahn an dieser Kreuzung durchfährt setzt die Grünwelle von den links Abbiegern auf der Ebertstraße Richtung L605 für eine komplette Ampelphase aus. Die andern 3 "Seiten" der Kreuzung haben ein zweites Mal alle jeweils grün und falls dann nochmal eine Bahn kommt haben alle andern drei Seiten auch noch ein drittes Mal grün und auf der Seite Ebertstraße Richtung L605 ist die ganze Zeit rot, da hier dir Grünphase bei einer kommenden Bahn einfach aussetzt. Dadurch passiert es mir mehrmals in der Woche, dass ich bis zu 3 komplette Ampelphasen rot habe und häufig bis zu 5 Minuten auf einer Stelle stehe ohne dass sich ein Auto bewegt. Sinnvoller wäre es wenn die Bahnfahrt mit der Grünphase von der Seite Brauerstraße Richtung L605 fahrenden Autos zusammengelegt wird. Hier kreuzt die Bahn keine Fahrspur und Bahn- und Autogrünphase können zusammenstattfinden. Und vor allem muss nicht eine der Kreuzungsseiten permanent in der Grünphasen-Reihenfolge aussetzen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar hinzufügen

Meldungshistorie

Meldung eingegangen
14.03.2018 09:37

Die Meldung ist via Web bei uns eingegangen und liegt nun der zuständigen Stelle vor.
Bearbeitungsstand geändert
14.03.2018 13:32 von Tiefbauamt

Der Status der Meldung wurde von Eingetroffen auf Abgeschlossen geändert.
Neuer Kommentar
14.03.2018 13:32 von Tiefbauamt

Vielen Dank für Ihren Hinweis! Der Knotenpunkt ist geprägt durch die gut ausgelastete Grüne Welle entlang der Brauerstraße und dem Straßenbahnverkehr. Alle anderen Verkehrsrichtungen müssen sich dem leider unterordnen. Der Straßenbahnverkehr wird aufgrund der Grünen Welle nur in einem bestimmten Zeitbereich freigegeben, der für die Fahrtrichtung ZKM auch zur Kreuzung mit der Südendstraße passt. Die Gegenbahn (Fahrtrichtung Barbarossaplatz) kann ebenfalls wegen der Grünen Welle nur in einem bestimmten Zeitbereich freigegeben werden. In ungünstigen Fällen ist es dann möglich, dass eine Verkehrsrichtung in einem Umlauf kein Grün bekommt. Allerdings ist dann gewährleistet, dass im nächsten Umlauf keine Unterdrückung stattfindet. Die Wartezeiten können somit maximal 180 Sekunden betragen. Bitte haben Sie Verständnis, dass Änderungen zugunsten Ihrer Richtung mit wesentlichen Verschlechterungen der o.g. priorisierten Verkehre verbunden wären und wir diese daher nicht vornehmen werden.